News

Am Wochenende stehen die Jungadler gegen die Düsseldorfer EG auf dem Eis. Der Erstplazierte trifft auf den Vierten. Für Spannung können beide Teams sorgen.

Wichtiges zu den Spielen:

Samstag, 16.12.17  16.45 Uhr in der Nebenhalle Süd  >>>Livestream

Sonntag, 17.12.17  11.00 Uhr in der Nebenhalle Süd  >>>Livestream

Beide Spiele finden wie gewohnt in der Nebenhalle Süd der SAP Arena in Mannheim statt. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag ist kein kostenfreies Parken an der möglich wegen einer Veranstaltung in der Arena. Am Sonntag kann auf dem Gelände frei geparkt werden, hier findet keine Veranstaltung statt.

Wir bieten euch wie gewohnt einen Livestream über sportdeutschland.tv an.

 

Die Spiele:

Der große Favorit steht vor dem Duell fest. Die Jungadler dominieren ihre Gruppe in der Hauptrunde. Erst in einem Spiel mussten sie Punkte abgeben. Derzeit haben sie 16 Punkte Vorsprung auf den zweiten Platz. Auf den kommenden Gegner, die DEG, sind sogar derzeit 20 Punkte. Doch jeder Gegner ist stets motiviert den Klassenprimus zu stürzen. Die Düsseldorfer sind auch dringend auf Punkte angewiesen. Stehen sie derzeit auf dem wichtigen vierten Platz für die direkte Qualifikation. Jedoch ist Augsburg, auf Platz 5, nur einen Zähler hinter ihnen. Sie werden alles aus sich herausholen wollen um wichtige Punkte zu sammeln. Wenn man dabei noch die Jungadler ärgern kann ist die Motivation ungleich höher. Die Jungadler werden aber ebenso motiviert sein. Wollen sie ihre starke Form doch beibehalten. Dazu werden die Spieler von Trainer Frank Fischöder stets gut eingestellt. Er sorgt auch dafür das seine Jungs nicht abheben. So werden die Jungadler erneut hart arbeiten, den Willen zum Siegen zeigen und sechs Punkte einsammeln wollen.

Der Gegner: Düsseldorfer EG

Die DEG sammelte 15 Punkte in 11 Spiele. Zuletzt war ihre Formkurve etwas unbeständig. Siege und Niederlage wechselten sich ab. Von den letzten fünf Spielen konnten sie aber drei gewinnen. Zuletzt trafen sie auf die Eisbären Juniors. Dort gab es einen 5:3 Sieg und eine 3:4 Niederlage. Der vierte Platz in der Hauptrunde ist aber noch lange nicht sicher. Die Rheinländer haben noch alle Chancen sich nach oben zu verbessern. Mithelfen soll ihnen dabei Michael Formin und Ties van Soest. Die beiden Stürmer sind die Topscorer in ihrem Team. In den 11 Spielen kommen sie jeweils auf 13 Scorerpunkte. Es gilt also ein Auge auf sie zu werfen. Doch auch den Rest der Mannschaft darf man nie übersehen oder unterschätzen.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei den schweren Spielen gegen die Düsseldorfer EG.

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.