News

An Wochenende treten die Jungadler in Augbsurg an. Der Überraschungsvierte hat einiges zu bieten. So werden die Augsburger den Jungadlern vieles abverlangen bei dem Kampf um die sechs Punkte.

Wichtiges zu den Spielen:

Samstag, 09.12.17  18.00 Uhr in Augsburg

Sonntag, 10.12.17  11.00 Uhr in Augsburg

Die Spiele finden im Curt- Frenzel- Stadion in Augsburg statt. 

Leider können wir euch keinen Livestream anbieten.

 

Die Spiele:

Der Gastgeber steht derzeit auf einem starken vierten Platz. Dies konnte man vorher, bei einem Blick auf das Teilnehmerfeld, nicht erwarten. Besonders dieser vierte Rang ist wichtig im heißen Kampf um die direkte Playoffqualifikation. Der Abstand zu den Plätzen hinter den Augsburgern ist jedoch mit zwei und vier Punkten denkbar knapp. Man kann also erwarten das die Augsburger Vollgas geben. Sie werden den Abstand nach hinten sicherlich zumindest halten wollen. Die Jungadler werden also harte Arbeit auf sich zukommen sehen. Sie belegen den ersten Platz in der Hauptrundengruppe Rot. Bisher konnten sie alle Spiele gewinnen, bei nur einem Sieg in der Overtime. Dies "reine Weste" werden die Spieler von Trainer Fischöder behalten wollen. Dazu müssen sie den Kampf in Augsburg annehmen.

Der Gegner: Augsburger EV

Die letzten Spiele waren ein Auf und Ab. Ein Sieg wechselte sich mit einer Niederlage ab. Eine Konstante war bei allen Spielen. Es gab zahlreiche Tore für die Zuschauer zu sehen. So wechselte sich ein 8:6 Sieg gegen Bad Tölz mit einer empfindlichen 1:10 Niederlage gegen den gleichen Gegner ab. Auch danach gab es immer viele Tore. Das gesamte Torverhältnis der Gastgeber liegt nach 10 Spielen bei 37:39. Der Angriff ist also eine sehr gefährliche Waffe gegen die die Jungadler bestehen können. Zeitgleich ist aber auch die Abwehr eine Schwachstelle. Hier können die Mannheimer dann ihre Stärken einbringen und die Bayern so besiegen. Es bleibt Spannend bei der Frage welche Mannschaft sich durchsetzten kann.

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.