News

Am vergangenen Wochenende hatten die Jungadler spielfrei, ihre Spiele zuvor konnten sie jedoch alle gewinnen. Nun erwarten sie den wohl härtesten Gegner in ihrer Gruppe. Die Eisbären Juniors sind am Wochenende zu Gast in der Quadratestadt und es wird sicherlich heiß her gehen auf dem Eis.

Wichtiges zu den Spielen:

Samstag, 14.10.17  16.45 Uhr in Mannheim

Sonntag, 15.10.17  11.00 Uhr in Mannheim

Beide Spiele finden in der Nebenhalle Süd der SAP Arena statt. Die Parkplätze an der Arena stehen am Wochenende kostenfrei zur Verfügung, da keine weitere Veranstaltung in der SAP Arena stattfindet.

Die Spiele werden auch wieder bei sportdeutschland.tv als Livestream gezeigt.

 

Die Spiele:

Tabellenführer gegen Tabellenzweiter. Spitzenspiel in der DNL ist angesagt. Am vergangenen Wochenende haben die Eisbären Juniors, im Gegensatz zu den Jungadlern, zwei Spiele absolviert. Gegen die Düsseldorfer EG gab es für die Berliner die erste Niederlage in der laufenden Saison. Im zweiten Spiel gegen die DEG hat es dann einen Sieg in der Overtime für die Hauptstädter gegeben. Durch dieses Sieg sind die Berliner nun mit zwei Punkten für den Mannheimern an der Tabellenspitze. Allerdings haben sie auch durch die Spiele gegen die DEG zwei Spiele mehr als die Mannheimer. So geht es nun am Wochenende zwischen den beiden Teams also um den Gruppensieg. Beide Vereine haben eine lange Tradition und sind mit die besten Jugendvereine in Deutschland und liefern sich in wunderbarer Regelmäßigkeit heiße und hochklassige Spiele. Und so kommt es am Samstag und am Sonntag wieder einmal zum Schlagabtausch und kein Spieler wird zurückstecken, möchte doch jeder den Sieg gegen den Rivalen und als I- Tüpfelchen noch den Gruppensieg sichern. Für reichlich Spannung und Emotionalität ist also gesorgt.

Der Gegner: Eisbären Juniors Berlin

Regelmäßig trifft man die Juniors in Finalspielen und auch in der bisherigen Saison zeigten sie bisher starke Leistungen und stehen derzeit auf Platz 1. In zehn Spielen haben die Berliner nur einmal verloren und ein Spiel erst in der Overtime gewonnen. Dies alles am letzten Wochenende, zuvor konnten sie alle Spiele in 60 Minuten für sich entscheiden. Darunter waren deutliche Siege wie gegen Augsburg, aber auch ganz enge Siege wie gegen den Ingolstädter ERC. Mit 37 Toren zeigte sich die Offensive aber auch durchaus trefffreudig und abgesehen von den Spielen gegen die Düsseldorfer EG, gab es auch nie mehr als zwei Gegentore.

Es wartete nun also ein harter Gegner auf unsere Jungadler, welche sich bisher noch ein wenig souveräner in der Gruppe zeigte, aber auch gegen die Eisbären nie übermütig werden darf. Es heißt also früh kommen, Plätze sichern und die Jungadler beim Kampf um Platz 1 gegen den ewigen Rivalen aus der Hauptstadt zu unterstützen. 

Wir freuen uns auf euer kommen und zwei packende Spiele.

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.