News

Nach dem überraus erfolgreichen Wochenende in Iserlohn geht es für die Mannheimer nun mit den beiden Heimspielen gegen die Düseldorfer EG weiter. Für beide Mannschaften geht es um wichtige Punkte und zwei intensive Spiele werden erwartet.

Wichtges zu den Spielen:

Samstag, 30.09.17  16.45 Uhr in Mannheim

Sonntag, 01.10.17  11.00 Uhr in Mannheim

Die Spiele finden wie gewohnt in der Nebenhalle Süd der SAP Arena statt.

Am Samstag findet keine Veranstaltung in der SAP Arena statt, so dass hier die Parkplätze kostenfrei zu Verfügung stehen sollten. Am Sonntag spielen die Rhein- Neckar Löwen, um 15.00 Uhr, in der SAP Arena, so dass hier keine kostenfreie Parkplätze zur Verfügung stehen werden.

Die Spiele werden auch auf sportdeutschland.tv im Livestream übertragen

 

Die Spiele:

Noch immer ungeschlagen stehen die Jungadler an der Spitze ihrer Gruppe. Ebenso ungeschlagen sind die Eisbären Juniors aus Berlin. Der Druck durch die Berliner wird auch sicherlich nicht nachlassen und die Jungadler sind heiß auf Platz 1.

Die Düsseldorfer EG dagegen steht genau in der Mitte der Tabelle und somit auf Platz 4. Ein Punkt hinter dem dritten Ausgburg und zwei Punkte Vorsprung auf den fünftplatzierten Kaufbeuren. Es kann für die Düsseldorfer als noch in beide Richtungen gehen und somit werden sie sicherlich alles versuchen um in Mannheim möglichst viele Punkte mitzunehmen.

 

Der Gegner: Düsseldorfer EG

Die Düsseldorfer haben seit Jahren eine gute Jugendarbeit, was sich auch darin zeigt das im Profiteam der Rheinländer immer wieder Jungs aus der eigenen Jugend Einsätze bekommen und sich auch behaupten konnten. Der Weg ist für die Düsseldorfer unabdingbar und auch wenn es in der DNL noch nicht zu einem Titel gerreicht hat, in den Spielen gegen die Jungadler ist oftmals ziemlich Feuer drin und man spürt das um jeden Puck gekämpft wird.

In der DNL läuft es bisher allerdings eher durchwachsen. In sechs Spielen konnten die Düsseldorfer bisher zwei Siege holen. Es gab allerdings auch nur eine Niederlage nach 60 Minuten. Das zeigt durchaus das die Jungs von der Brehmstrasse oft mithalten, ihnen aber immer wieder noch der nächste Schritt fehlt. Auch das Torverhältnis von 17:19 zeigt das es immer eng zuging, bei den Spielen. Kein einziges Spiel endete mit mehr als einem Tor Unterschied, egal ob Sieg oder Niederlage.

Das zeigt das die DEG ein unangenehmer Gegner, auch für die Jungadler, ist denn man stets bearbeiten muss, Die Mannheimer haben aber auch durchaus schon oft gezeigt das sie nicht nur schön spielen können, sondern sich auch in Spiele reinbeisen und den Gegner zermürben um die Punkte einzufahren.

Wir freuen uns auf die kommenden zwei Spiele gegen die Düsseldorfer und hoffen erneut auf tolle Unterstützung von den Rängen und das diese gut gefüllt werden wie die Jungs es verdient haben.

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.