News

Eigentlich hatte sich unsere U16 für das Heimwochenende am 25./26.11. eine 6-Punkte Ausbeute vorgenommen, um nicht nur die Tabellenspietze zu halten, sondern auch den Vorsprung auf den 2. Platzierten weiter auszubauen.

Am Samstag verlief auch alles nach Plan. Nach einem regen Torabtausch stand es nach dem 1. Drittel 3:2 für unsere Mannschaft. Im zweiten Drittel folgten 2 schnelle Tore und zu Beginn des 3. Drittels konnte die JAM ihren Vorsprung auf komfortable 6:2 ausbauen.
In der 48sten Minute verhalf die einzige Strafe dieser Partie gegen die Jungadler den Landshutern die Tordifferenz kurzzeitig zu verringern.
Aber zwei weitere Tore der Mannheimer ließen nicht lange auf sich warten und so endete die Partie mit einem verdienten Endstand von 8:3.

Torschützen und Assisten: F.Elias (D.Zbaranski, J.Samanski), D.Zbaranski (J.Samanski, F. Elias), J.Samanski (D.Zbaranski, F.Elias), F.Elias (D.Zbaranski, J.Samanski), F.Elias (J.Samanski, D.Zbaranski), S.Haaser (D.Zbaranski, L.Tuchel), J.Samanski (F.Elias, F.Pilu), D.Zbaranski (S.Stowasser, F.Pilu).

Am Sonntag waren die Zuschauer auf ein ähnliches Spiel eingestellt, nur war von der Dominanz vom Vortag nichts mehr zu sehen.
Zwar konnte die JAM das erste Tor erzielen, aber das Team aus Bayern agierte aktiv und vor allem treffsicher und ging immer wieder in Führung. Mannheim war wie gelähmt, nichts ging zusammen, so dass sie immer wieder einen Rückstand aufholen mussten.
Leider kamen in diesem Spiel dann auch wieder unnötige Strafzeiten hinzu, und trotz der recht knappen Mannheimer Führung kurz vor Schluss handelt sich die Mannschaft 2 Strafzeiten ein, die Landshut zu einem 6:3 Überzahlspiel und dem Ausgleich zum 4:4 nutzte.
Im Penaltyschießen hatten dieses Mal die Landshuter das nötig Quäntchen Glück und gewannen so mit 5:4..

Torschützen und Assisten :  F.Elias (J.Samanski), S.Stowasser (L.Calce, T.Stork), S.Stowasser (F.Pilu, J.Samanski), F.Elias (J.Samanski).

 

 

 

Foto: (c) Sörli Binder

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.