News

Letztes Wochenende war die U16 zu Gast bei den Starbulls in Rosenheim – in einem der urigsten und sympathischsten Eisstadion Bayerns.

Wie immer haben sich die Starbulls-Eltern ins Zeug gelegt und einen wunderbaren Verpflegungstand aufgebaut, der nicht nur von den mitgereisten Mannheimer Fans gerne angenommen wurde.
Die Partie gegen den ehemaligen Tabellenführer wurde mit Spannung erwartet und man sah den Mannheimern die Vorfreude auf das Spiel auch so richtig an.

Zum Spielverlauf kann man zusammenfassend sagen, dass  es sehr, sehr spannend war und den Zuschauern viel Dynamik, Dramatik und richtig gutes Eishockey geboten wurde.  

Trotz einiger brenzliger Situationen vor dem Tor der Rosenheimer blieb das erste Drittel torlos.

Erst im zweite Drittel konnten die Mannheimer in der 27sten Minute mit 1:0 in Führung gehen und zwei Minuten später auf 2:0 erhöhen.
Diesen Vorsprung hielten sie dann bis zur Hälfte des 3. Drittels, bis es den Rosenheimer gelang, unseren Torwart doch noch zu überwinden.
Trotz vieler Angriffe erzielten die Rosenheimer keinen weiteren Treffer und so endete die erste Partie mit einem 2:1 Sieg für JAM.

Torschützen und Assists: Zbaranski D. (Tuchel L., Samanski J. ); Elias F. (Samanski J.)

 

 

 


Am Sonntag hatte man zwar durchaus erwartet, dass die Bayern noch angriffslustiger agieren würden, aber beim 1:0 für den SBR mussten die Zuschauer doch kurz schlucken und die knapp 4 Minuten bis zum Ausgleich zogen sich endlos hin.

Kurz vor Ende des ersten Drittels  erhöhten die JAM dann noch auf 2:1 und gingen daher etwas entspannter in die Pause.
Das zweite Drittel begann aus Sicht der Rosenheimer katastrophal, innerhalb von 30 Sekunden schossen die Mannheimer 2 Tore und erhöhte somit auf 4:1. Bis Mitte des zweiten Drittels stand es dann schon 6:1 für Mannheim.

Irgendwie erholten sich die Rosenheimer dann doch noch und verkürzten im zweiten Drittel auf 6:3.
Das dritte Drittel begann dann mit einem weiteren Tor für den SBR und der Mannheimer Vorsprung schrumpfte plötzlich auf lediglich 2 Tore.
Ab da fielen die Tore dann im Wechsel bis zum 8:6 Endstand für unsere Jungs und somit dem zweiten Sieg an diesem Wochenende.

Torschützen und Assist: Pilu F. (Kasprzik A);  Samanski J. (Zbaranski D.); Elias F. (-); Samanski J. (Elias F.);    Pilu F. (Zbaranski D.);  Elias F. (Samanski J. ); Elias F. (Samanski J., Zbaranski D. ); Elias F. (-)

    
Foto: (c) Sörli Binder

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.