News

472 km Busfahrt für 3 Spiele und ein leckeres Mittagessen

Am vergangen Sonntag, den 12.11.2017 hieß für es für die U10 Wuppis früh aufstehen, denn um 6.45 Uhr ging es auf den Weg zu den Schwenninger Future Wings.

Mit etwas müden Beinen begannen die Mannheimer das erste Spiel gegen die Young Steelers aus Bietigheim. Ein gutes Mitteldrittel sollte ausreichen, um erfolgreich in die erste große Pause zu gehen.

Es ist anzunehmen, dass der Trainer nicht ganz zufrieden mit der Einstellung seines Teams war. Schon beim Aufwärmen für den nächsten Gegner dem Gastgeber Schwenningen, konnte man den Jungs etwas mehr Biss ansehen. Mit geschliffenen Zähnen zeigte die Eishockey – Zukunft ihr Können. Was aber auch sehr wichtig war, denn die Gastgeber ließen nur wenig Platz auf dem Eis. Nach 36 Minuten konnten beide Seiten mit ihrer Leistung absolut zufrieden sein. Beim Abklatschen wird so mancher noch gerätselt haben, wer nun der Bessere gewesen sei.... 

Bevor die Glocke zum Mittagessen schlug, galt es noch gegen den Gegner ESG Esslingen anzutreten. In diesem Spiel zeigten die Blau Weiß Roten ihr starkes Offensiv-Spiel und die Esslinger kamen kaum vor das Mannheimer Tor. Aber dies wurde dann auch mit einigen guten Paraden sauber gehalten und der Puck blieb oft vor der Torlinie.

Erfolgreich wurde ein toller Tag in der Helios Arena beendet. Ach ja, bevor die Heimreise angetreten wurde, gab es das traditionelle Mittagessen in der Nähe der Arena. Mit vollen Bäuchen und zufriedenen Gesichtern kam die Mannschaft nach insgesamt 11 Stunden wieder gut zu Hause an.

 

 

© Eishockey Leistungszentrum Jungadler Mannheim e.V.